Telekom Baskets Bonn: Wie die Verpflichtung von Eugene Lawrence möglich wurde

Die Telekom Baskets Bonn holen einen alten Bekannten zurück in die Basketball-Bundesliga: Eugene Lawrence kommt von Ionikos Nikaias BC aus Griechenland. Der Guard hat einen Vertrag bis zum Ende der Saison unterschrieben.

„Er ist für mich ein echter Floor General. Dazu kommt er aus dem laufenden Wettbewerb, er wird uns sofort helfen“, freut sich sein neuer Trainer Thomas Päch. Eugene Lawrence gilt als passstarker Guard, was er bereits bei den Telekom Baskets Bonn unter Beweis stellen konnte: Vor einigen Jahren stand der 33-Jährige bereits beim Club unter Vertrag. In seiner letzten Spielzeit hier legte er 2015/16 im Schnitt 8,1 Punkte, 7 Assists und 2,7 Rebounds in der Basketball-Bundesliga auf.

Telekom Baskets Bonn: Ex-Club konnte Gehalt von Eugene Lawrence nicht mehr zahlen

Möglich wurde der Wechsel von Ionikos Nikaias BC durch eine schwierige Situation bei seinem ehemaligen Club: Dort konnte, so heißt es bei den Telekom Baskets Bonn, das Gehalt von Eugene Lawrence nicht mehr gezahlt werden. Nun soll er „seine Mitspieler besser machen, indem er sie offensiv zum richtigen Zeitpunkt und in der richtigen Situation in Szene setzt“, wie Michael Wichterich als Sportmanager der Telekom Baskets Bonn sagt.