Telekom Baskets Bonn: TJ DiLeo verletzt – Wackelt auch Trainerstuhl?

Die Telekom Baskets Bonn rutschen immer tiefer rein in den Abstiegskampf. In der Basketball-Bundesliga belegt der Club aktuell nur noch Platz 16. Der Syntainics MBC hat als Tabellenletzter lediglich eine Niederlage mehr auf dem Konto. Und jetzt gibt es auch noch die nächste schlechte Nachricht.

TJ DiLeo wird den Telekom Baskets Bonn in den kommenden Wochen fehlen. Der Guard hat sich in der Partie gegen die Basketball Löwen Braunschweig einen Bänderriss im linken Fuß zugezogen. Er dürfte laut Club bis zu vier Wochen ausfallen.

Telekom Baskets Bonn: DiLeo mit Bänderriss

Derweil ist auch der Trainer in der Diskussion. Für Thomas Päch, der im Sommer mit der Referenz als Co-Trainer von Alba Berlin gekommen war, sind die Telekom Baskets Bonn die erste längere Station in der Basketball-Bundesliga als Hauptverantwortlicher an der Seitenlinie.

Telekom Baskets Bonn: „Keine Tabus“ bei Gedankenspielen

Gegenüber general-anzeiger-bonn.de sagt Wolfgang Wiedlich als Präsident der Telekom Baskets Bonn nun zur Trainerfrage: „Wir denken aktuell in alle Richtungen und haben da keine Tabus. Das nun hochdosierte Verletzungspech lässt sich aber mit maximaler Erfahrung auch nicht verhindern.“

Damit gemeint ist nicht nur die Verletzung von TJ DiLeo. Zuletzt hatte auch Martin Breunig noch eine Gehirnerschütterung vermeldet. Yorman Polas Bartolo laboriert – ebenfalls nach der Partie gegen die Basketball Löwen Braunschweig – an einer Innenbanddehnung am Knie.