Telekom Baskets Bonn: Center fällt lange aus, Pleite gegen Hamburg Towers

Die Telekom Baskets Bonn haben im Tabellenkeller der Basketball-Bundesliga einen wichtigen Sieg gegen die Hamburg Towers verpasst. Das Team von Trainer Thomas Päch zog – nach einem katastrophalen letzten Viertel – mit 90:102 den Kürzeren. Es bleibt damit bei nur zwei Siegen in jetzt elf Spielen in der laufenden Saison.

Auch bitter: In den kommenden Wochen werden die Telekom Baskets Bonn auf Center Stephen Zimmerman verzichten müssen. Der 23-Jährige war bereits für die Partie gegen die Hamburg Towers ausgefallen. Stephen Zimmerman leidet an einer Infektion in der Hand. Laut Club könnte er vier Wochen ausfallen.

Telekom Baskets Bonn: Stephen Zimmerman fehlt bis zu vier Wochen

Stephen Zimmerman war vor der Saison zu den Telekom Baskets Bonn gestoßen. In bisher 10 Spielen in der Basketball-Bundesliga kam der Center auf 6 Punkte im Schnitt. Dazu legte er 5,3 Rebounds und 1,2 Assists pro Partie auf.

Telekom Baskets Bonn: Suche nach Verstärkung läuft

Nach der bitteren Niederlage gegen die Hamburg Towers kündigt Trainer Thomas Päch an: „Wir brauchen auf den großen Positionen, jetzt nochmal erschwert durch den Ausfall von Stephen Zimmerman, dringend Hilfe. Die Suche nach einer Verpflichtung läuft daher auf Hochtouren.“

Zunächst müssen die Telekom Baskets Bonn in diesem Jahr noch einmal in der Basketball-Bundesliga antreten: Bereits am 29. Dezember muss das Team von Trainer Thomas Päch bei s.Oliver Würzburg ran. Dann erneut ohne den verletzten Center Stephen Zimmerman. Einfacher wird es nicht.