ratiopharm Ulm vs MHP Riesen Ludwigsburg: Überragender Knight führt Riesen ins Finale

Der erste Teilnehmer für das Finale der Basketball-Bundesliga im Audi Dome steht fest: Denn die MHP Riesen Ludwigsburg schlagen – nach dem Unentschieden im ersten Spiel – ratiopharm Ulm in der zweiten Partie mit 94:85.

Überragender Mann im Team von Trainer John Patrick: Marcos Knight. Der Guard war im ersten Viertel noch umgeknickt, musste behandelt werden. Doch nach seiner Rückkehr drehte er auf. Am Ende hatte Marcos Knight 26 Punkte, 13 Rebounds und 3 Assists auf dem Konto. Auch Thomas Wimbush und Nick Weiler-Babb lieferten 22 und 20 Zähler ab.

Im Gegensatz zum ersten Spiel gegen ratiopharm Ulm ließen die MHP Riesen Ludwigsburg deutlich weniger Offensiv-Rebounds zu. 9 waren es am Ende. Hier half auch Ariel Hukporti. Der Center hatte einige Partien im Turnier der Basketball-Bundesliga ausgesetzt, um zu Hause wichtige Prüfungen zu schreiben. Nun steuerte er 4 Punkte und 6 Rebounds bei.

Bei ratiopharm Ulm, die in der ersten Halbzeit noch zeitweise mit 13 Punkten geführt hatten, lief gegen Ende immer weniger zusammen. Sowohl von der Freiwurflinie als auch aus dem Feld kamen die Quoten des Teams von Trainer Jaka Lakovic nicht an jene der MHP Riesen Ludwigsburg heran. Der in der Gruppenphase noch so starke Tyler Harvey kam lediglich auf 3 Punkte.

Gute Akzepte konnte derweil Archie Goodwin setzen. Er konnte 19 Punkte, 6 Rebounds und 5 Assists auflegen. Zudem hielt er ratiopharm Ulm in mehreren kniffligen Phasen im Spiel.

Doch am Ende ließen die MHP Riesen Ludwigsburg nichts mehr anbrennen. Nun wartet das Team auf den Gewinner im zweiten Halbfinale zwischen Alba Berlin und den EWE Baskets Oldenburg, wobei nach dem deutlichen Sieg in der ersten Partie alles für ein Weiterkommen des Teams von Trainer Aito spricht. Die beiden Spiele des Finales im Audi Dome sollen am 26. und 28. Juni gespielt werden.