ratiopharm Ulm vs Hakro Merlins Crailsheim: Underdog hält lange dagegen

  • Mit 92:80 schlägt ratiopharm Ulm auch die Hakro Merlins Crailsheim
  • Gegner hält ohne DeWayne Russell und Javontae Hawkins lange dagegen

Mit diesem Sieg ist es nun auch rechnerisch klar: Trainer Jaka Lakovic und ratiopharm Ulm ist das Viertelfinale im Turnier der Basketball-Bundesliga nicht mehr zu nehmen. In einem nicht immer hochklassigen Spiel hielten die dezimierten Hakro Merlins Crailsheim, bei denen DeWayne Russell und Javontae Hawkins fehlten, kämpferisch lange dagegen. “Ich bin unglaublich stolz auf unser Spiel heute”, lobt Trainer Tuomas Iisalo.

Am Ende reichte es nicht, auch weil 25 Turnover gegen ratiopharm Ulm zu viel waren. Sebastian Herrera, der erneut DeWayne Russell im Ballvortrag ersetzen musste, leistete sich etwa 7 Ballverluste. Entsprechend kamen Thomas Klepeisz und Co. zu mehr einfachen Punkten im Fastbreak. Auch aus der Distanz lief bei den Hakro Merlins Crailsheim mit 24 Prozent weniger zusammen als beim Gegner, der immerhin 32 Prozent seiner Dreier traf. Top-Scorer der Partie: Maurice Stuckey mit 20 Punkten.

Nachdem die Hakro Merlins Crailsheim in der ersten Hälfte lange in Führung gelegen hatten, wurde nach der Pause offenkundig die Luft aus. Das dritte Viertel ging mit 13:24 verloren. Derweil findet bei ratiopharm Ulm Neuzugang Dylan Osetkowski immer besser ins Turnier. Gegen die Hakro Merlins Crailsheim war er mit 17 Punkten Top-Scorer seines Teams. Mit dem Sieg ist das Team von Trainer Jaka Lakovic bereits vorzeitig für das Viertelfinale qualifiziert. Für die Hakro Merlins Crailsheim sind die Chancen nur noch rechnerischer Natur.

Tabelle der Gruppe nach dem Spiel

1ratiopharm Ulm6 : 0
2EWE Baskets Oldenburg 2 : 2
3FC Bayern Basketball2 : 2
4BG Göttingen2 : 2
5Hakro Merlins Crailsheim0 : 6

Vorbericht: ratiopharm Ulm vs Hakro Merlins Crailsheim

Die Gemütslagen könnten unterschiedlicher nicht sein in beiden Teams. Während sich ratiopharm Ulm nach zwei Siegen für einige schon zum Geheim-Favoriten gemausert hat, sind die Hakro Merlins Crailsheim personell geschwächt und haben zwei Niederlagen im Rücken.

Wer hätte ratiopharm Ulm, das unter anderem ohne Killian Hayes das Turnier der Basketball-Bundesliga in München bestreitet, diesen Start zugetraut: Erst der Sieg gegen den FC Bayern Basketball. Dann direkt der nächste gegen die EWE Baskets Oldenburg. Dennoch will Guard Tyler Harvey, der im Audi Dome bisher auf 18 Punkte pro Spiel kommt, nicht übermütig werden. “Mann, jedes Spiel ist schwierig. Wir haben in der regulären Saison gegen Crailsheim verloren, aber um ehrlich zu sein, ist es jetzt eine komplett neue Saison”, sagt er. Doch ratiopharm Ulm wird wohl mit dem kompletten Team antreten können, geht als klarer Favorit in die Partie.

Anders sieht es bei den Hakro Merlins Crailsheim aus. Dort musste Trainer Tuomas Iisalo nun auch noch den Ausfall von Javontae Hawkins verkraften. Der Forward hatte sich bei der Niederlage gegen den FC Bayern Basketball den Daumen gebrochen und kann nicht mehr eingreifen. “Spieler müssen aufgrund von Verletzungen anderer, auf anderen Positionen spielen, auf denen sie normalerweise nicht spielen würden”, erklärt Tuomas Iisalo eines der Probleme. Hier könnte es immerhin Entlastung geben, wenn DeWayne Russell nach Krämpfen im Oberschenkel zum Auftakt und einer Pause im zweiten Spiel sein Comeback geben kann. Sicher ist das jedoch nicht. Die Maßgabe des Trainers der Hakro Merlins Crailsheim: “Wir werden weiter daran arbeiten, unsere Intensität hoch zu halten, Team-Basketball zu spielen und immer besser zu werden.”

Können die Hakro Merlins Crailsheim die Guard um Thomas Klepeisz, Per Günther und Tyler Harvey stoppen? Wer woll den Job von Javontae Hawkins übernehmen? Feiert DeWayne Russell gegen ratiopharm Ulm seinen Durchbruch im Turnier? Viele Fragezeichen bleiben zunächst.

Tabelle der Gruppe vor dem Spieltag

1ratiopharm Ulm4 : 0
2BG Göttingen2 : 0
3FC Bayern Basketball2 : 2
4EWE Baskets Oldenburg0 : 2
5Hakro Merlins Crailsheim0 : 4