Rasta Vechta vs MHP Riesen Ludwigsburg: Favorit strauchelt nur kurz

  • MHP Riesen Ludwigsburg gewinnen 81:76 gegen Rasta Vechta
  • Thomas Wimbush mit 24 Punkten und 6 Rebounds kaum zu stoppen

Die MHP Riesen Ludwigsburg werden ihrer Favoritenrolle gerecht und gewinnen zum Auftakt in das Turnier der Basketball-Bundesliga mit 81:76 das Spiel gegen Rasta Vechta im Audi Dome. Derweil kündigt Trainer John Patrick an: “In Sachen Fitness sind wir jetzt bei 60 oder 70 Prozent. Die Vorrunden wollen wir auch als Trainingsmöglichkeit für die Playoffs nutzen.” Der Sieg gegen Rasta Vechta ist ein guter Grundstein für die Qualifikation.

Auch Thomas Wimbush von den MHP Riesen Ludwigsburg erklärt nach dem Spiel mit Blick auf das Turnier: “Wir können hier etwas Besonderes leisten.” Zunächst steht das 81:76 gegen Rasta Vechta. Thomas Wimbush selbst hatte am Ende 24 Punkte und 6 Rebounds auf dem Zettel. Er war der Top-Scorer seines Teams.

Bemerkenswert bei Rasta Vechta: Neuzugang Jaroslaw Zyskowski legte gleich 18 Punkte und 8 Rebounds auf. Derweil sagt der Trainer über den zweiten Neuzugang: “Matic Rebec kann den Ball sehr aggressiv nach vorne bringen. Aber als Point Guard muss er noch besser lernen, wir er das Spiel strukturiert aufziehen kann.” Am Ende wurde die Aufholjagd des Teams von Pedro Calles nicht belohnt.

Tabelle der Gruppe nach dem Spiel

1Alba Berlin2 : 0
2MHP Riesen Ludwigsburg2 : 0
3Brose Bamberg0 : 0
4Rasta Vechta0 : 2
5Fraport Skyliners0 : 2

Vorbericht: Rasta Vechta vs MHP Riesen Ludwigsburg

Es ist auch das Duell zweier der interessantesten Trainer der Basketball-Bundesliga: Rasta Vechta trifft am 7. Juni auf die MHP Riesen Ludwigsburg. Doch insbesondere der Aderlass beim Team von Pedro Calles war groß.

Denn Rasta Vechta hat inzwischen unter anderem Steve Vasturia, Jordan Davis und Kamari Murphy abgegeben. Dafür kamen mit Maric Rebec und Jaroslaw Zyskowski ein Europameister und der MVP der abgelaufenen Saison aus Polen. Letzterer verhalf Stelmet Zielona Gora mit 15,7 Punkten bei einer Dreierquote von 46,8 Prozent zum Meistertitel. Doch das Niveau beim Turnier der Basketball-Bundesliga in München dürfte ein anderes sein. Auffällig zudem: Rasta Vechta hat die kürzeste Rotation aller teilnehmenden Clubs.

Derweil sind bei den MHP Riesen Ludwigsburg viele Leistungsträger noch dabei. Zu unterschätzen sind die Abgänge von Khadeen Carrington, Tanner Leisner und das Fehlen von Konstantin Konga jedoch nicht. Immerhin war etwa Ersterer mit 17,2 Punkten pro Partie in der bisherigen Saison Top-Scorer des Teams. Dennoch gelten die MHP Riesen Ludwigsburg für einige als Geheimtipp. “Wir haben eine sehr ausgeglichene, gute und spannende Gruppe, in welcher mit Berlin zudem mein Top-Favorit auf den Titel antritt”, sagt Trainer John Patrick.

Daher wäre für die MHP Riesen Ludwigsburg alles andere als ein Sieg gegen Rasta Vechta eine Enttäuschung. Doch dort ist Trainer Pedro Calles nicht angereist, um sich mit seinem Team kampflos geschlagen zu geben.

Tabelle der Gruppe vor dem Spieltag

1Alba Berlin0 : 0
2MHP Riesen Ludwigsburg0 : 0
3Brose Bamberg0 : 0
4Rasta Vechta0 : 0
5Fraport Skyliners0 : 0