Hakro Merlins Crailsheim vs EWE Baskets Oldenburg: Aus für Merlins trotz großem Kampf

  • EWE Baskets Oldenburg schlagen Crailsheim mit 85:83
  • Hakro Merlins peilen nun Spiel um Platz 9 an

Für die Hakro Merlins Crailsheim ist der Traum von Viertelfinale im Turnier der Basketball-Bundesliga geplatzt. Mit der Niederlage gegen die EWE Baskets Oldenburg bleibt nun das Spiel um Platz 9. Derweil gibt Oldenburg noch Rätsel auf.

Gegen die personell übermächtigen Gegner lieferten die Hakro Merlins Crailsheim erneut einen großen Kampf. Doch Rasid Mahalbasic mit 19 Punkten und 10 Rebounds war zeitweise nicht zu kontrollieren.

Beste Nachricht für die Hakro Merlins Crailsheim: Geschäftsführer Martin Romig konnte in der Halbzeit die Vertragsverlängerung mit Tuomas Iisalo bekanntgeben. Der Trainer hatte es geschafft, trotz zahlreicher Absagen und personeller Baustellen eine wettbewerbsfähige und kämpferisch stark eingestellte Mannschaft zusammenzustellen.

Derweil konnten die EWE Baskets Oldenburg erneut nicht überzeugen. In der Defensive lief noch vieles unrund. Rickey Paulding läuft zudem seiner Form hinterher. Am 14. Juni steht das Duell in der Gruppe gegen den FC Bayern Basketball an.

Tabelle der Gruppe nach dem Spiel

1ratiopharm Ulm6 : 0
2FC Bayern Basketball4 : 2
3EWE Baskets Oldenburg 4 : 2
4BG Göttingen2 : 4
5Hakro Merlins Crailsheim0 : 8

Vorbericht: Hakro Merlins Crailsheim vs EWE Baskets Oldenburg

Für die Hakro Merlins Crailsheim könnte das Turnier der Basketball-Bundesliga bereits vorbei sein: Gegen die EWE Baskets Oldenburg muss ein Sieg her, will man noch auf den Einzug ins Viertelfinale hoffen.

Was muss passieren, damit die Hakro Merlins Crailsheim im Turnier der Basketball-Bundesliga ins Viertelfinale einziehen? Einiges: Zunächst muss das Team von Trainer Tuomas Iisalo gegen die EWE Baskets Oldenburg den ersten Sieg einfahren. Mindestens 5 Punkte Unterschied sind geboten. Zudem müssen die BG Göttingen und die EWE Baskets Oldenburg alle ausstehenden Spiele verlieren. Dann kommt es zum Dreiervergleich. Besonderes Augenmerk dürfte beim Spiel wieder auf Sebastian Herrera und Fabian Bleck liegen, die bei der Niederlage gegen ratiopharm Ulm persönliche Assists- und Scoring-Rekorde aufstellten.

Die EWE Baskets Oldenburg dagegen gehen mit einem 80:62 gegen die BG Göttingen im Rücken ins Spiel. Während zum Auftakt gegen ratiopharm Ulm noch zu viel über Rasid Mahalbasic und Nathan Boothe laufen musste, zeigte sich das Team nun variabler: Auch etwa Rickey Paulding und Robin Amaize wurden häufiger eingebunden. Jetzt, gegen die Hakro Merlins Crailsheim, könnte das Spiel unter den Körben dennoch wieder in den Fokus rücken. Immerhin tritt der dezimierte Gegner ohne Aaron Jones und Quincy Ford an.

Alles andere als ein Sieg für die EWE Baskets Oldenburg wäre eine Überraschung. Doch die Hakro Merlins Crailsheim haben gegen ratiopharm Ulm gezeigt, dass sie – obwohl personell ziemlich gerupft – kämpfen können.

Tabelle der Gruppe vor dem Spieltag

1ratiopharm Ulm6 : 0
2EWE Baskets Oldenburg 2 : 2
3FC Bayern Basketball2 : 2
4BG Göttingen2 : 2
5Hakro Merlins Crailsheim0 : 6