EWE Baskets Oldenburg vs BG Göttingen: Mahalbasic überragend! Keine Chance für Hundt und Co.

  • EWE Basket Oldenburg siegt mit 80:62 über BG Göttingen
  • Mahalbasic und Paulding machen zusammen 37 Punkte

In der ersten Halbzeit war es eine mehr oder minder ausgeglichene Partie. Doch nach der Pause ging der BG Göttingen, die ohne den angeschlagenen Alex Ruoff antreten musste, die Puste aus. So erzielte das Team von Johan Roijakkers etwa im letzten Viertel nur noch 10 Punkte.

Bei den EWE Baskets Oldenburg überragte Rasid Mahalbasic mit 22 Punkten, 7 Rebounds und 3 Assists. “Exzellent”, befindet Trainer Mladen Drijencic. Auch Rickey Paulding zeigte sich nach seiner überschaubaren Leistung gegen ratiopharm Ulm nun mit 15 Punkten, 3 Rebounds und 2 Assists stark verbessert. Der in der ersten Partie für die BG Göttingen noch überragende Bennet Hundt wurde bei 10 Punkten und 3 Assists gehalten. “Heute haben wir ein ganz anderes Gesicht gezeigt”, lobt Trainer Mladen Drijencic seine EWE Baskets Oldenburg. Nach der Niederlage gegen ratiopharm Ulm hatte er noch deutliche Kritik am Auftreten des Teams geübt.

Für die BG Göttingen wird es nicht leichter: Am 12. Juni steht die Partie gegen den FC Bayern Basketball an. Dann wahrscheinlich wieder mit Alex Ruoff. Für die EWE Baskets geht es gegen die Hakro Merlins Crailsheim.

Tabelle der Gruppe nach dem Spiel

1ratiopharm Ulm4 : 0
2EWE Baskets Oldenburg 2 : 2
3FC Bayern Basketball2 : 2
4BG Göttingen 2 : 2
5Hakro Merlins Crailsheim0 : 4

Vorbericht: EWE Baskets Oldenburg vs BG Göttingen

In Bennet Hundt hatte die BG Göttingen den Spieler des ersten Spieltags im Turnier der Basketball-Bundesliga. Am Ende reichte es zum überraschenden Sieg gegen die Hakro Merlins Crailsheim. Nun warten die EWE Baskets Oldenburg, die noch auf ihren ersten Sieg warten.

Nach dem Sieg zum Auftakt will Johan Roijakkers als Trainer der BG Göttingen den Ball flach halten: “So ein erstes Spiel sagt nicht viel aus”, sagt er. Und: “In einem Turnier kann man wachsen. Ich bin mir sicher, dass Oldenburg das tun wird. Oldenburg bleibt immer der Favorit, wenn sie gegen Göttingen spielen.” Mit Bennet Hundt, der im ersten Spiel 30 Punkte beisteuerte, hat der Club jedoch ein Ass im Ärmel, das sich anschickt, in die großen Fußstapfen von Kyan Anderson zu schlüpfen. Mit Blick auf die stark besetzte Mannschaft der EWE Baskets Oldenburg erklärt Johan Roijakkers: “Sie haben so viele Optionen, dass es für uns einfach wird, weil wir uns nicht auf ein oder zwei Spieler konzentrieren müssen. Wir können einfach drauflosspielen und schauen, was am Ende dabei herauskommt.” Bitter: Alex Ruoff muss mit Beschwerden mit der Rückenmuskulatur passen.

Das Team von Mladen Drijencic hat sich derweil nach der Niederlage gegen ratiopharm Ulm zum Auftakt in das Turnier der Basketball-Bundesliga einiges vorgenommen. “Wir müssen unseren Stolz zeigen, defensiv mehr Druck ausüben und offensiv eine bessere Struktur haben”, sagt er. Um Bennet Hundt zu stoppen, dürften die EWE Baskets Oldenburg insbesondere auf Karsten Tadda und Braydon Hobbs setzen. Für die Offensive steht offenbar Nathan Boothe nach der Verletzung zum Auftakt wieder zur Verfügung: “Die Schwellung um die getackerte Platzwunde am Hinterkopf ist weitestgehend abgeschwellt”, heißt es beim Club.

Trotz des Siegs zum Auftakt gilt die BG Göttingen nicht als Favorit. Im Gegenteil: Die EWE Baskets Oldenburg haben etwas zu beweisen, können zudem auf deutlich mehr Erfahrung setzen. Und Rickey Paulding war im ersten Spiel noch kein Faktor.

Tabelle der Gruppe vor dem Spieltag

1ratiopharm Ulm4 : 0
2BG Göttingen2 : 0
3FC Bayern Basketball2 : 2
4EWE Baskets Oldenburg0 : 2
5Hakro Merlins Crailsheim0 : 4