s.Oliver Würzburg: Bowlin und Hulls sind weg – Neuzugang angekündigt

Nach dem Abgang von Cameron Wells werden die Fans von s.Oliver Würzburg in der kommenden Saison der Basketball-Bundesliga auch auf Skyler Bowlin und Jordan Hulls verzichten müssen.

“Wir haben die Verträge mit Sky und Jordy für die kommende Saison wegen der Ungewissheit über unser künftiges Budget als Folge der Corona-Krise gleich nach dem Saisonabbruch in gegenseitigem Einvernehmen beendet”, erklärt Steffen Liebler als Geschäftsführer von s.Oliver Würzburg. Für welchen Club das Duo künftig auflaufen wird, das ist aktuell noch nicht klar.

Gleichzeitig kündigen die Verantwortlichen bei s.Oliver Würzburg für Mittwoch eine Neuverpflichtung an.

Sowohl Skyler Bowlin als auch Jordan Hulls waren Leistungsträger bei s.Oliver Würzburg. Ersterer legte in der abgelaufenenen Saison in der Basketball-Bundesliga durchschnittlich 11,2 Punkte, 3,9 Assists und 2,1 Rebounds auf. Jordan Hulls kam auf 11,1 Punkte, 2,6 Assists und 1,6 Rebounds. Auch mit Blick auf Cameron Wells sagt Steffen Liebler: “Wir hätten unser Guard-Trio der letzten beiden erfolgreichen Jahre gerne behalten.”

MIT INFOS VON s.Oliver Würzburg/Instagram