ratiopharm Ulm: Mehrere NBA-Teams beobachten Killian Hayes

Für ratiopharm Ulm war im EuroCup gegen den AS Monaco nicht viel zu holen: 63:78 hieß es am Ende. Kein Spieler aus dem Team konnte zweistellig punkten, immerhin sammelte Andreas Obst 9 Zähler.

Trainer Laka Jakovic war folglich nicht zufrieden: „Das Spiel war weit davon entfernt, was wir uns vorgenommen haben. Unser Plan war es konkurrenzfähig zu sein und mit einhundert Prozent zu spielen“, sagt er. Stattdessen muss er resümieren: „Es war ein einseitiges Spiel und wir sind die ganze Zeit hinterhergelaufen.“

ratiopharm Ulm: Repräsentanten von Golden State Warriors und Co. vor Ort

Für einen jedoch war es ein durchaus wichtiger Abend. Denn unter den 3411 Zuschauern sollen nicht nur Fans von ratiopharm Ulm – und womöglich einige Anhänger des AS Monaco – gewesen sein. Auch Besuch aus Übersee hatte sich angekündigt. Wie der Club mitteilt, waren Repräsentanten von den Golden State Warriors, den Milwaukee Bucks, den Minnesota Timbervolves, den New York Knicks, den Dallas Mavericks und den Chicago Bulls vor Ort. Die NBA-Teams hatten jeweils mindestens zwei Leute abgestellt für den Abend.

ratiopharm Ulm: NBA-Teams beobachten Killian Hayes

Im Zentrum des Interesses: Killian Hayes. Der 18-Jährige gilt als aussichtsreicher Kandidat für den NBA-Draft im kommenden Sommer, der mit überbordend talentierten US-Amerikanern wohl nicht großflächig gespickt sein dürfte.

Gegen den AS Monaco konnte der Guard allerdings nur bedingt Akzente setzen für ratiopharm Ulm. Am Ende standen 3 Punkte und 2 Assists auf seinem Konto. Killian Hayes stand zudem nur 16 Minuten auf dem Parkett.