ratiopharm Ulm gegen medi Bayreuth: Zoran Dragic überragt erneut

Nach dem Aus im Halbfinale des BBL-Pokal hat sich ratiopharm Ulm in der Basktball-Bundesliga gegen medi Bayreuth durchgesetzt. Am Ende hieß es 103:93 für das Team von Trainer Jaka Lakovic. Zoran Dragic führte einmal mehr die Offensive an: Der Forward, um den sich zuletzt Wechselgerüchte rankten, kam auf 29 Punkte. Für ratiopharm Ulm war es der 8. Sieg in Saisonspiel Nummer 15. Dagegen setzte es für medi Bayreuth die 9. Niederlage der Spielzeit.

ratiopharm Ulm
NamePtsRebAstMin
Harvey200227:30
Hayes153631:53
Dragic293334:52
Günther7028:38
Philipps2115:08
Jerrett119124:59
Obst31011:59
Hinrichs82422:05
Schilling4418:43
Willis48224:13
medi Bayreuth
Robinson72522:37
Woodard75328:28
Doreth101317:23
Seiferth195122:49
Meisner72115:56
Alford163122:27
Travis45017:11
Bruinsma184124:04
Linhart51428:19
Grüttner Bacoul0000:46

Jaka Lakovic war als Trainer von ratiopharm Ulm trotz des Erfolgs nicht vollends zufrieden: „Ich bin etwas besorgt und verärgert zugleich, dass wir bei einer Führung im dritten Viertel immer wieder individuelle Fehler machen, die uns die Führung kosten. Das ist anscheinend die Geschichte unserer Saison“, sagt er. Tatsächlich wurde es kurz vor Schluss noch einmal spannend. Doch gegen medi Bayreuth machten am Ende Tyler Harvey und Killian Hayes den Deckel zu.