Rasta Vechta: Vertrag mit Justin Raffington verlängert bis Saisonende

Im Januar hatte Rasta Vechta Justin Raffington unter Vertrag genommen, vorrangig, um den Ausfall von Robin Christen zu kompensieren. Sein Arbeitspapier war auf einen Monat begrenzt. Doch der Forward scheint die Verantwortlichen auch nachhaltig von seinem Wert überzeugt zu haben.

Denn nun hat Rasta Vechta offiziell gemacht: Der Club hat den Vertrag mit Justin Raffington, der in dieser Woche ausgelaufen wäre, verlängert. Der Forward soll nun – vorerst – bis zum Saisonende in der Basketball-Bundesliga bleiben.

Rasta Vechta: Justin Raffington soll Breite auf großen Positionen sichern

Mit Blick auf den damalige Nachverpflichtung des 28-Jährigen sagt Pedro Calles als Trainer von Rasta Vechta: „Angesichts des dauerhaften Ausfalls von Robin Christen mussten wir ja auch reagieren. Nun bot sich die Möglichkeit, Justin weiter bei uns zu behalten, damit wir für die kommenden Monate auf den großen Positionen breiter aufgestellt und für weitere Verletzungen oder Erkrankungen besser gewappnet sind.“

Justin Raffington machte bisher 7 Spiele für den Club, 3 davon in der Basketball-Bundesliga. Dort legte er 2 Punkte und 1 Rebound im Schnitt pro Partie auf. In der Champions League waren die Spielanteile des Deutschen etwas größer.