Rasta Vechta: Thomas Päch neuer Trainer – Nachfolger für Pedro Calles

Rasta Vechta ist auf der Suche nach einem neuen Trainer fündig geworden. Und der Nachfolger für Pedro Calles, der jüngst zu den Hamburg Towers gewechselt ist, ist ein bekanntes Gesicht in der Basketball-Bundesliga: Thomas Päch hat einen Vertrag über zwei Jahre unterschrieben.

“Grundsätzlich mag ich es, wenn man schnellen Teambasketball spielen kann, der Ball viel bewegt wird. Ich muss aber schauen, welche Spieler ich nun für meine Mannschaft rekrutieren kann”, kündigt der neue Trainer von Rasta Vechta an.

Zuletzt stand Thomas Päch bei den Telekom Baskets Bonn an der Seitenlinie, musste nach schlechten Ergebnissen allerdings seinen Posten räumen. Zuvor arbeitete unter anderem als Co-Trainer unter Aito bei Alba Berlin.

Bei Rasta Vechta hat Thomas Päch gleich ordentlich zu tun: Er soll das Team weitgehend neu zusammenstellen. “Gerade in der aktuellen Phase – mit aufgrund der Corona-Krise noch nicht wirklich belastbaren Zahlen – ist das eine Herkulesaufgabe. Thomas scheint dafür der genau richtige Mann zu sein. Er hat uns mit seinen Vorstellungen überzeugen können und wir sind glücklich darüber, dass wir ihn für uns gewinnen konnten”, sagt Stefan Niemeyer als Geschäftsführer von Rasta Vechta.

MIT INFOS VON Rasta Vechta