Rasta Vechta: Ohne fünf Spieler nach München

Wenn Rasta Vechta bei dem geplanten Turnier der Basketball-Bundesliga in München antritt, wird sich der Kader deutlich von dem der bisherigen Saison unterscheiden. Fünf Spieler werden nicht zurückkehren.

So ist “aus finanziellen Gründen” eine Rückkehr von Steve Vasturia, Jordan Davis und Kamari Murphy, deren Verträge bereits vor einiger Zeit aufgelöst worden waren, nicht geplant.

An einem möglichen Turnier im Audi Dome ebenfalls nicht teilnehmen werden Zabian Dowdell und Justin Raffington. Für Rasta Vechta erklärt Stefan Niemeyer als Chef des Clubs: “Justin hätte sehr gerne für uns gespielt. Aber in seinem engeren Umfeld gibt es eine Corona-Erkrankung, weshalb er jetzt nicht zur Verfügung stehen kann. Und damit hat er die richtige Entscheidung getroffen! Auch Zabian hat lange mit sich gerungen, ist aber für sich zu dem Entschluss gekommen, nicht teilnehmen zu wollen.”

Doch der Kern des Kaders von Rasta Vechta steht: Josh Young, Trevis Simpson, Max DiLeo, Ish Wainright und Philipp haben ihre Zusage genauso gegeben wie Michael Kessens, Jarelle Reischel und Luc van Slooten.

Der Club hat angekündigt, noch zwei Spieler zu holen. Verstärkungen aus dem eigenen Nachwuchs scheinen sich schwierig zu gestalten.

MIT INFOS VON Rasta Vechta