medi Bayreuth: Trainer Korner explodiert nach Pleite gegen BG Göttingen

Was für ein letztes Viertel von medi Bayreuth! Das Team von Trainer Raoul Korner hat den finalen Abschnitt gegen die BG Göttingen mit 16:36 abgeschlossen und die Partie in der Basketball-Bundesliga dadurch verloren. Vor dem letzten Viertel hatte medi Bayreuth noch vorne gelegen.

Im Anschluss findet Raoul Korner harte Worte: „Man kann und darf in der Crunchtime nicht so auftreten, wie wir das getan haben, weder in der Offensive, noch in der Defensive“, sagt der Trainer nach der dritten Niederlage in Serie in der Basketball-Bundesliga.

medi Bayreuth: Raoul Korner sieht „Katastrophe“ in letzten Minuten

Doch im vierten Viertel ging nichts mehr zusammen. „Unser Angriff sah aus wie ein aufgescheuchter Hühnerhaufen, und in der Defensive haben wir keinen einzigen Stopp mehr zusammenbekommen. Die letzten Minuten waren eine völlige Katastrophe“, fasst Raoul Korner zusammen.

Insbesondere Kyan Anderson von der BG Göttingen bekam das Team nie in den Griff. Der Guard hatte am Ende 24 Punkte auf seinem Konto. Entschuldigungen will Trainer Raoul Korner nicht gelten lassen: „Wer so in der Crunchtime auftritt, hat den Sieg nicht verdient“, meint er.