medi Bayreuth: Neuzugang Dererk Pardon ist da – Lukas Meisner ist weg

Nach Philip Jalalpoor hat medi Bayreuth in Dererk Pardon den zweiten Neuzugang für die kommende Saison bestätigt. Der Center stand zuletzt bei Pallacanestro Reggiana in Italien unter Vertrag. Entsprechende Gerüchte hatte es bereits seit einigen Tagen gegeben.

“Er ist ein mit viel Energie spielender, undersized Center, der mit seinen langen Armen und seinem hohen Motor ein Spiel verändern kann. Dass er in Italien nur eine Nebenrolle in einem stark besetzten Team hatte, kommt uns jetzt zugute”, erklärt Raoul Korner als Trainer von medi Bayreuth. Der Club habe Dererk Pardon bereits vor einem Jahr auf dem Zettel gehabt.

Verabschieden müssen die Fans von medi Bayreuth derweil Lukas Meisner. Nach einer starken Saison in der Basketball-Bundesliga wechselt er. Sein Ziel ist noch nicht offiziell bekannt. 10,2 Punkte, 3,8 Rebounds und 1,3 Assists legte er zuletzt auf.

MIT INFOS VON medi Bayreuth