Hamburg Towers: Trainer Taylor äußert Wunsch

Sportlich lief die Saison in der Basketball-Bundesliga für die Hamburg Towers durchwachsen. Viele sehr ordentliche Partien waren dabei, in den entscheidenden Minuten reichte es jedoch oft nicht. Der Vertrag mit Trainer Mike Taylor läuft aus. Wie geht es weiter?

Obwohl der Club bei Unterbrechung der Saison – was für die Hamburg Towers des Abbruch bedeutete – nur drei Siege auf dem Konto hatte, sagt Mike Taylor gegenüber der Hamburger Morgenpost: “Zwölf Partien waren noch offen, ein Drittel der Saison. Wir hätten aus eigener Kraft den Klassenerhalt geschafft.”

Wer in der kommenden Spielzeit in der Basketball-Bundesliga für die Hamburg Towers an der Seitenlinie stehen wird, das ist aktuell noch unklar. Aufgrund der unsicheren Lage sollen noch keine Verträge unterschrieben sein.

Sicher scheint: Mike Taylor will den Hamburg Towers treu bleiben und wünscht sich in der Hamburger Morgenpost: “Ich gebe alles, führe und gehe voran, immer. Am liebsten würde ich mit den Towers den nächsten Schritt machen.”

MIT INFOS VON Hamburger Morgenpost