Hamburg Towers: Offiziell! Pedro Calles neuer Trainer

Nun ist es amtlich: Bei der Suche nach einem neuen Trainer haben die Hamburg Towers ihre “Wunschlösung” gefunden, wie es beim Club heißt. Mit Pedro Calles wurde eines der größten Talente Europas verpflichtet. Er kommt von Rasta Vechta, wo er Gebrauch von einer Ausstiegsklausel gemacht hatte. Bei den Hamburg Hamburg unterschreibt der Trainer einen Vertrag über zwei Jahre bis 2021 und tritt die Nachfolge von Mike Taylor an.

Sein exzellenter Ruf in der Basketball-Bundesliga eilt Pedro Calles voraus: Anfangs als Assistenz- und Athletiktrainer in der dritten Liga in Spanien tätig, wirkte er von 2012 an in Deutschland zunächst bei den Artland Dragons, anschließend in Rasta Vechta in gleicher Rolle. 2018 vertraute ihm sein bisheriger Club unmittelbar nach dem Aufstieg in die Basketball-Budnesliga den Trainer-Posten an. Mit Erfolg: Den damaligen Aufsteiger führte Pedro Calles ins Playoff-Halbfinale, ließ dabei mitreißenden Basketball spielen und gewann folgerichtig die Auszeichnung als Trainer des Jahres. Stark ging es weiter: Platz sechs nach der zwischenzeitlich abgebrochenen Saison in der Basketball-Bundesliga trotz Doppelbelastung mit der Champions League sowie der neunte Rang beim Turnier im Audi Dome bestätigten die Klasse des Trainers.

Selbst sagt er: “Die fünf Jahre in Vechta waren die besten meines Lebens. Wir haben gemeinsam viel mehr viel schneller erreicht, als wir geglaubt hatten. Diese Zeit wird mir niemand mehr nehmen. Nun freue ich mich auf eine neue Herausforderung in Hamburg. Die Towers sind ein professionell geführter Verein mit einer Strategie und ambitionierten Vision. Mir gefällt, was Marvin Willoughby vorhat und wie er es umsetzen möchte.” Er sei dankbar für die Möglichkeit, abermals eine Mannschaft auf diesem Niveau etablieren zu dürfen.

Was hat Pedro Calles bei den Hamburg Towers vor? Teamwork soll im Vordergrund stehen. “Ich habe zwar basketballerische Tendenzen, möchte mich jetzt aber noch nicht auf einen definitiven Spielstil festlegen. Das mache ich vom Personal abhängig, und nun geht es darum, die richtigen Akteure zu finden, mit denen wir dann auf dem höchstmöglichen Niveau agieren wollen.”

Marvin Willoughby spricht mit Blick auf Pedro Calles von seinem “Wunschkandidat” und lobt als Geschäftsführer der Hamburg Towers seinen neuen Trainer: “Er hat die Stärke, alles aus seinen Spielern herauszuholen.” Seine Qualität habe er in den vergangenen Jahren bereits unter Beweis gestellt.

MIT INFOS VON Hamburg Towers