Hamburg Towers: Demarcus Holland letzter Neuzugang

Bis zuletzt war es noch ein Gerücht. Nun machen die Hamburg Towers die nächste Neuverpflichtung offiziell: Demarcus Holland kommt von BC Nokia aus Finnland.

Marvin Willoughby erklärt als Geschäftsführer und Sportdirektor der Hamburg Towers die Idee hinter dem „finalen“ Neuzugang des Clubs: „Wir benötigen jemanden, der unsere Perimeter-Defense verbessert und glauben, mit Demarcus den idealen Kandidaten dafür gefunden zu haben. Auch seine Qualitäten als Shot-Creator, der zum Korb ziehen und sich oder andere in Szene setzen kann, werden uns weiterhelfen.“

Hamburg Towers: Demarcus Holland auch für Hollatz-Pausen wichtig

Der US-Amerikaner könnte den Hamburg Towers noch einen weiteren Dienst erweisen: Denn Justus Hollatz dürfte im Abitur-Stress zeitweise etwas kürzer treten. Nun steht mit Demarcus Holland eine weitere Alternative bereit.

In der Vergangenheit sammelte der 24-Jährige unter anderem bereits Erfahrung in den G-League-Mannschaften der Los Angeles Lakers und der Clippers. Bei BC Nokia legte er im vergangenen halben Jahr ordentliche Zahlen auf: 11,6 Punkte, 5,0 Rebounds, 3,8 Assists und 1,2 Steals konnte Demarcus Holland in Finnland pro Partie beitragen.