Hamburg Towers: Tolle Geste zum Testspiel gegen Telekom Baskets Bonn

Auch in der Basketball-Bundesliga wollen die Hamburg Towers ihre Wurzeln nicht verlieren. „Unser Verein ist aus dem sozialen Engagement von ein paar jungen Hamburgern entstanden, die den Traum hatten, Sozialarbeit und Leistungssport zu vereinen“, sagt Geschäftsführer Marvin Willoughby.

Und das soll sich auch beim letzten Testspiel vor dem Saisonauftakt gegen die Telekom Baskets Bonn zeigen: Die Einnahmen der Partie werden gespendet. Das Geld kommt dann dem Hamburg Towers e.V. zu Gute, um den 2016 gegründeten Breitensportverein zu unterstützen. Mehrere Dienstleister arbeiten aus diesem Grund auch unentgeldlich beim Testspiel gegen die Telekom Baskets Bonn in der edel-optics.de Arena.

Nachdem der Aufstieg in die Basketball-Bundesliga geschafft ist, freut sich Marvin Willoughby, dass der Überschuss aus dem „ersten öffentlichen Heimspiel als Erstligist unserer Jugendarbeit im Hamburg Towers e.V. zu Gute kommt, um benachteiligten Menschen den Zugang zu Sport zu ermöglichen“, erklärt Marvin Willoughby.