Fraport Skyliners: Hiobsbotschaft für Richard Freudenberg

Als die Fraport Skyliners vor wenigen Tagen bei Rasta Vechta antreten mussten, war Richard Freudenberg nicht dabei. Von einer schweren Verletzung war da jedoch noch nicht die Rede.

Inzwischen ist klar: Der Forward wird den Fraport Skyliners mindestens sechs Wochen nicht zur Verfügung stehen. Richard Freudenberg leidet nicht nur an einer Schleimbeutelentzündung sowie einem Ödem im Fußgelenk, der 21-Jährige hat sich zudem einen Teilriss an der Achillesferse zugezogen.

Fraport Skyliners: Freudenberg mit Teilriss der Achillesferse

Der Wert von Richard Freudenberg ist für seinen Trainer Sebastian Gleim enorm: „Für mich ist er ganz klar der Spieler seines Jahrgangs, der in spielentscheidenden Momenten am meisten Verantwortung trägt. Wir hoffen natürlich, dass er bald wieder zurück ist“, sagt er.

Auf bislang 8,9 Punkte und 3,3 Rebounds kam der Forward in dieser Saison pro Spiel in der Basketball-Bundesliga. Darauf müssen die Fraport Skyliners in den kommenden sechs Wochen verzichten.