Fraport Skyliners: Herbert trifft Entscheidung – Gleim soll bleiben

Der Vertrag von Gordon Herbert bei den Fraport Skyliners sollte, so sahen es die Pläne vor, für eine Saison ruhen. Im vergangenen Sommer hatte der Club angekündigt, dass sich der Trainer für ein Jahr der Nationalmannschaft Kanadas angeschließt. Danach sollte er in Frankfurt wieder übernehmen.

Nun ist klar: Dazu wird es nicht kommen. “Ich werde in der nächsten Saison nicht nach Frankfurt zurückkehren”, sagt Gordon Herbert gegenüber der Frankfurter Rundschau. Demnach will der Trainer in Kanada bei der Nationalmannschaft bleiben und parallel eine neue Anstellung in Europa oder der NBA suchen.

Die Fraport Skyliners müssen damit umplanen. Sebastian Gleim, der in der bisherigen Saison in der Basketball-Bundesliga an der Seitenlinie stand und eigentlich nur für ein Jahr als Trainer fungieren sollte, wird bleiben. Gunnar Wöbke als geschäftsführende Gesellschafter des Clubs verrät gegenüber der Frankfurter Rundschau: “Wir haben entschieden, dass Sebastian Gleim auch nächste Saison unser Headcoach bleibt.”

Zunächst aber soll Sebastian Gleim die Fraport Skyliners durch das geplante Turnier der Basketball-Bundesliga in München führen. Dort trifft der Club – unter Vorbehalt einer Genehmigung durch die Behörden – zunächst auf die MHP Riesen Ludwigsburg, Alba Berlin, Rasta Vechta und Brose Bamberg.

MIT INFOS VON Frankfurter Rundschau