Fraport Skyliners: Guard Anthony Hickey ist verletzt

Bittere Nachricht für die Fraport Skyliners kurz vor Saisonstart: Aufbauspieler Anthony Hickey ist verletzt. Im Test gegen die Hamburg Towers hatte er sich eine muskuläre Verletzung am Fuß zugezogen.

Der US-Amerikaner war im Sommer aus Griechenland gekommen. „Durch seine Geschwindigkeit hat er offensiv und defensiv viele Möglichkeiten das Spiel zu beeinflussen“, sagte Trainer Sebastian Gleim damals.

Nun wird Anthony Hickey laut Club im Pokal gegen die BG Göttingen am Wochenende ausfallen. Wie lange die Verletzung den Guard außer Gefecht setzen wird, das ist nach Angaben der Fraport Skyliners aktuell noch unklar.

Fraport Skyliners: Spielen sie in zwei Jahren um den Titel?

Gunnar Wöbke hat als Geschäftsführer der Fraport Skyliners zuletzt bereits gesagt: Sein Club will die EuroLeague gewinnen. Nun hat er den Weg dorthin ein wenig konkretisiert: „Wir haben einen neuen Dreijahresplan aufgelegt und wollen in zwei Jahren um den Titel mitspielen.“ In der anstehenden Spielzeit in der Basketball-Bundesliga sei der Einzug in die Playoffs ein Erfolg.

Sportlich seien die Fraport Skyliners auf einem guten Weg. Elementar für das Erreichen der Ziele sei aber eine neue Halle.

Eine Zukunft in der bisherigen Fraport Arena mit ihren 5000 Plätzen und fehlenden Logen sieht Gunnar Wöbke wie folgt: „Wir könnten unser Budget nicht entwickeln, denn wir sind bereits komplett ausvermarktet. Wir haben nichts Werthaltiges mehr zu verkaufen. Und je länger das Budget unverändert bliebe, desto mehr Clubs zögen an uns vorbei.“