FC Bayern Basketball: Offenbar keine weiteren Neuzugänge

Nach der Entlassung von Dejan Radonjic übernimmt Oliver Kostic das Amt des Trainers beim FC Bayern Basketball. Zuletzt war er Co-Trainer, kennt den Club seit Jahren. Als langfristige Lösung gilt er gemeinhin nicht, dennoch plant der FC Bayern Basketball zumindest bis zum Ende der laufenden Saison mit Oliver Kostic.

Auch auf dem Parkett soll sich nichts mehr ändern: Nachverpflichtungen sind nach Angaben von Sportdirektor Daniele Baiesi nicht geplant. Zuletzt war noch Zan Mark Sisko geholt worden. Der Guard kam von KK Koper Primorska. Auch der über Monate verletzte TJ Bray steht vor seinem Comeback.

FC Bayern Basketball: Gegen ZSKA Moskau „wettbewerbsfähig“ zeigen

Oliver Kostic wird sein Debüt als Trainer des FC Bayern Basketball ausgerechnet in der EuroLeague gegen ZSKA Moskau geben: Der amtierende Meister des Wettbewerbs kommt in den Audi Dome.

Sein Team möchte der neue Trainer vor heimischem Publikum zumindest „wettbewerbsfähig“ präsentieren: „In so kurzer Zeit ist nicht viel zu verändern, aber wir wollen auf jeden Fall unsere Aggressivität in der Defense wieder deutlich steigern und Nutzen daraus ziehen, zum Beispiel über mehr Tempo in der Offense.“