FC Bayerm Basketball: Ismet Akpinar verrät Plan für Zukunft

Der FC Bayern startet mit einem neuen Gesicht in das Turnier der Basketball-Bundesliga: Ismet Akpinar soll helfen, den Ausfall von Nihad Djedovic zu kompensieren. Der Guard wurde speziell für das Turnier im Audi Dome verpflichtet.

Was danach passiert? Offen. Doch gegenüber der Hamburger Morgenpost hat sich Ismet Akpinar zu einem persönlichen Plan geäußert: “Ich will irgendwann für die Towers spielen”, sagt er. Der Guard wurde in Hamburg geboren.

Kurzfristig dürfte ein entsprechender Wechsel jedoch nicht zur Debatte stehen sein. Das gesteht auch Ismet Akpinar selbst ein.

Mit Blick auf Marvin Willoughby, den Geschäftsführer der Hamburg Towers, sagt er: “Er bietet mir natürlich immer an, in Hamburg zu spielen. Die Tür ist offen, sagt er immer. Er weiß aber auch, dass das momentan für mich nicht realistisch ist.”

Zunächst soll Ismet Akpinar ohnehin beim FC Bayern Basketball beweisen, was er zu leisten im Stande ist. Zum Auftakt geht es für das Team am 6. Juni gegen ratiopharm Ulm.

MIT INFOS VON Hamburger Morgenpost