EWE Baskets Oldenburg: Wichtiges Puzzleteil zurück – Comeback für Boothe

Als die Nachricht im Dezember offiziell gemacht wurde, war es für viele Fans der EWE Baskets Oldenburg ein Schock. Nathan Boothe hatte sich einen Bruch des Schienbeinkopfs zugezogen. Prognose: Drei Monate Pause.

Nun, zum Turnier der Basketball-Bundesliga im Audi Dome, ist der Forward wieder da. “Jetzt nach der Reha und nach den ersten paar Übungen fühlt es sich gut an. Es tut nur noch ein bisschen weh, aber das war zu erwarten”, sagt Nathan Boothe gegenüber der Nordwest Zeitung.

In München wird es der Forward mit den EWE Baskets Oldenburg zunächst mit dem FC Bayern Basketball, den Hakro Merlins Crailsheim, der BG Göttingen und ratiopharm Ulm zu tun haben.

In der Gruppenphase soll nach Meinung von Nathan Boothe aber noch nicht Schluss sein für den Club. “Ich denke, die Chancen stehen gut, dass wir weit kommen. Aber unter diesen Umständen weiß man es nie. Und in einem einzigen Turnier können viele unerwartete Dinge passieren, sagt er gegenüber der Nordwest Zeitung.

Vor seiner schweren Verletzung hatte der Forward in der Basketball-Bundesliga im Schnitt 13,6 Punkte und 4,0 Rebounds für die EWE Baskets Oldenburg aufgelegt. Im Audi Dome will er nachlegen.

MIT INFOS VON Nordwest Zeitung