Brose Bamberg: Offiziell: Elias Harris geht – Zwei weitere Verträge aufgelöst

Nun ist es amtlich: Elias Harris verlässt Brose Bamberg. Der auslaufende Vertrag wird nicht verlängert. Leo de Rycke als Sportdirektor des Clubs sagt: “Sieben Jahre für einen Verein zu spielen ist in der heutigen Zeit nicht alltäglich.” Elias Harris wird mit den EWE Baskets Oldenburg in Verbindung gebracht.

Selbst sagt der Forward: “Wenn ich auf meine Zeit hier zurückblicke, dann bin ich sehr stolz. Wir haben in den letzten sieben Jahren fünf Titel gewonnen. Ich durfte unter großen Trainern spielen, gemeinsam mit Topspielern, die jetzt teilweise in der NBA spielen. Und ich habe mit Daniel Theis einen Menschen kennenlernen dürfen, den ich jetzt als meinen besten Freund bezeichnen kann.”

Während der Vertrag von Elias Harris nicht mehr verlängert wird, zieht Brose Bamberg bei Tre’ McLean und Assem Marei die in den jeweiligen Kontrakten verankerte Ausstiegsklausel. Das bedeutet, dass beide in der kommenden Saison nicht mehr für Brose auflaufen werden.

Leo de Rycke erklärt: „Vor dem Hintergrund unseres Budgets der nächsten Spielzeit haben wir uns für eine Vertragsauflösung entschieden. Es ist wichtig, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt.“

MIT INFOS VON Brose Bamberg