Brose Bamberg: Moors erklärt Aus für Darion Atkins

Nach acht Spielen ist Schluss für Darion Atkins bei Brose Bamberg. Beim Turnier der Basketball-Bundesliga im Münchener Audi Dome ist der Forward nicht dabei.

Offenbar ging die Entscheidung nicht vom Spieler aus. “Wir hätten mit ihm sieben Ausländer im Team, von dem immer einer aussetzen müsste. Das ist bei so einem Turnier nicht einfach”, sagt Roel Moors als Trainer von Brose Bamberg gegenüber infranken.de. Somit hätte eine Weiterverpflichtung ein mögliches Konfliktfeld ergeben: “Wir wollen eine positive Atmosphäre im Team haben, das geht nicht, wenn immer einer dabei ist, der nicht spielen darf.”

Beim Turnier in München will der Trainer schneller spielen lassen. “Im vierten Viertel haben wir oft zu langsam gespielt. Das müssen wir besser machen”, erklärt Roel Moors gegenüber infranken.de mit Blick auf die Spiele in der Basketball-Bundesliga vor dem zwischenzeitlichen Aussetzen der Saison. In Jordan Crawford, der in der Offensive eine große Rolle einnehmen soll, hat der Club zudem einen Scorer für entscheidende Momente an Bord.

Beim Turnier im Audi Dome wird es Brose Bamberg in der Gruppe zunächst mit den MHP Riesen Ludwigsburg, Alba Berlin, Rasta Vechta und den Fraport Skyliners zu tun haben.

MIT INFOS VON infranken.de