BG Göttingen: Trainer Roijakkers kündigt “ganz andere” Mannschaft an

Die BG Göttingen spielt gleich zum Auftakt des Turniers der Basketball-Bundesliga gegen die Hakro Merlins Crailsheim. Die Ausgangslage ist nicht einfach, wie Trainer Johan Roijakkers gegenüber der HNA erklärt: “Eine sehr schwere Situation, die wir nicht kompensieren können, wenn wir zwei unserer besten Spieler nicht dabeihaben.” Gemeint sind freilich die Abgänge von Dylan Osetkowski und Kyan Anderson.

Mit einem umgebauten Team gilt die BG Göttingen als Außenseiter in der Gruppe mit dem FC Bayern Basketball, den Hakro Merlins Crailsheim, den EWE Baskets Oldenburg und ratiopharm Ulm. Dennoch will die BG Göttingen Ziele erreichen. “Man fährt natürlich zu einem Turnier, um es zu gewinnen. Aber unser Hauptziel ist es, das Viertelfinale zu erreichen”, sagt der Trainer. Ein Sieg gleich zum Auftakt gegen die ebenfalls personell stark veränderten Hakro Merlins Crailsheim würde perfekte Voraussetzungen schaffen.

Wie die BG Göttingen auftreten wird, das ist aufgrund der Personalwechsel schwer vorauszusehen. “Dylan und Kyan sind zwei Spieler, die sehr oft an die Freiwurflinie gegangen sind, was enorm wichtig ist, um Spiele zu gewinnen”, erklärt Johan Roijakkers gegenüber der HNA. Das wird wegfallen. Stattdessen dürften Alex Ruoff und Bennet Hundt mehr Verantwortung übernehmen. “Daher werden wir eine ganz andere Mannschaft sein, wodurch andere Spieler aber auch letztlich eine große Chance bekommen.”

MIT INFOS VON HNA