Alba Berlin: Rekord-Spiel an Silvester! Aito lobt Syntainics MBC

Was für eine Partie zum Jahresabschluss in der Basketball-Bundesliga! Alba Berlin hat in einer teils wilden Begegnung den Syntainics MBC mit 116:108 geschlagen.

Das Ergebnis bedeutete einen neuen Rekord in der laufenden Saison: In keinem der bisherigen Spiele hatten beide Teams zusammen 224 Punkte oder mehr sammeln können. Bisher lag die Höchstmarke bei 220 Punkten, aufgestellt in der Partie zwischen den Basketball Löwen Braunschweig und den Hakro Merlins Crailsheim. Dieses Spiel, das auch erst vor wenigen Tagen ausgetragen wurde, war in die Verlängerung gegangen. Alba Berlin und der Syntainics MBC brauchten für ihr Rekord-Spiel nur 40 Minuten.

Alba Berlin: Aito prophezeit Syntainics MBC mehr Siege

Trainer Aito findet lobende Worte für den aktuell Tabellenletzten der Basketball-Bundesliga: „Normalerweise erzwingen wir viel mehr Ballverluste beim Gegner, und heute steht der MBC im Vergleich dieser Werte deutlich besser da. In der zweiten Halbzeit war unsere Intensität besser, aber der MBC hat wirklich sehr gut gespielt und getroffen, so dass es knapp blieb. Ich gehe davon aus, dass sie im kommenden Jahr deutlich mehr Spiele gewinnen“, sagt er über das Team von Trainer Björn Harmsen.

Ein Garant für den Heimsieg samt Rekord gegen den Syntainics MBC war Marcus Erikssen: Der Forward war Topscorer für Alba Berlin mit 23 Punkten, 3 Rebounds und 1 Assist.