Alba Berlin: Gute Nachricht trotz Pleite bei BG Göttingen

Alba Berlin hat bei der Mannschaft der Stunde in der Basketball-Bundesliga eine Niederlage einstecken müssen. Mit dem letzten Angriff hatte das Team von Trainer Aito zwar noch die Chance auf den Sieg. Doch nichts wurde draus: Final hieß es 71:72 aus Sicht von Alba Berlin. „Am Ende waren die Offensiv-Rebounds der Schlüssel zum Sieg der Göttinger“, sagt Aito.

Eine gute Nachricht gab es dennoch für Alba Berlin: Während Forward Tyler Cavanaugh bereits unter der Woche in der EuroLeague sein Comeback gefeiert hatte, ist nun auch Johannes Thiemann wieder an Bord. Der Center hatte sich Anfang Dezember beim 93:80 gegen Roter Stern Belgrad in der EuroLeague eine Gehirnerschütterung zugezogen. Seither stand er nicht zur Verfügung.

Alba Berlin: Johannes Thiemann gibt Comeback gegen BG Göttingen

Nun ist Johannes Thiemann wieder da. Beim 71:72 bei der BG Göttingen stand der 25-Jährige erstmals nach seiner Verletzung rund 10 Minuten auf dem Parkett. Er konnte 1 Punkt beitragen. Damit hat sich das Lazarett im Team von Trainer Aito zuletzt deutlich gelichtet. Es fehlen jedoch weiterhin Peyton Siva und Stefan Peno.