Alba Berlin: Doch Triple-Double! Nach-Scouting hilft Luke Sikma

Nach dem Spiel gegen die MHP Riesen Ludwigsburg hieß es: Luke Sikma ist knapp an einem Triple-Double vorbeigeschrammt. 15 Punkte, 9 Rebounds und 10 Assists hatte der Forward auf dem Konto.

Luke Sikma selbst dürfte es weitgehend egal gewesen sein. Schließlich sicherte Alba Berlin mit dem Sieg den ersten Platz in der Gruppe und geht dem amtierenden Meister, dem FC Bayern Basketball, im Viertelfinale aus dem Weg.

Doch nun hat das Nach-Scouting ergeben: Ein zusätzlicher Rebound muss dem Forward angerechnet werden. Damit reicht es zum insgesamt erst 12. Triple-Double in der Geschichte der Basketball-Bundesliga mit 15 Punkten, 10 Rebounds und 10 Assists. Für Luke Sikma ist es der erste im Trikot von Alba Berlin.

Unangefochten an der Spitze der Triple-Double-Liste, die etwas mehr als 20 Jahren seit Einführung der digitalen Statistik-Datenbank geführt wird, steht weiterhin Rasid Mahalbasic. Er kommt bisher auf vier.