Alba Berlin: Auszeichnung für Luke Sikma in der EuroLeague

Was für ein Spiel von Alba Berlin in der EuroLeague gegen Roter Stern Belgrad! Durch das 93:80 konnte das Team den dritten Sieg im Wettbewerb einfahren. Bitter: Mit Johannes Thiemann brachte die Partie den nächsten Spieler des Clubs auf die Verletztenliste. Für Luke Sikma jedoch gab es nun eine persönliche Auszeichnung.

Alba Berlin: Luke Sikma mit starken Werten gegen Roter Stern Belgrad

Der Forward wurde als Co-MVP des Spieltags ausgezeichnet. Die Gründe: 19 Punkte, acht Rebounds, vier Assists und drei Blocks. Beeindruckend dabei auch die Effektivität: Luke Sikma verwandelte sechs seiner sieben Versuche aus dem Feld, einer davon aus der Distanz, traf zudem sechs von acht Freiwürfen für Alba Berlin.

Alba Berlin: Auch Rokas Giedraitis mit tollen Zahlen in der EuroLeague

Die Auszeichnung aus Co-MVP des Spieltags in der EuroLeague teilt er sich mit Nick Calathes von Panathinaikos Athen. Ebenfalls mit heraussagenden individuellen Statistiken in der Auswahl war Rokas Giedraitis: Er legte 22 Punkte auf, holte fünf Rebounds und gab zwei Assists. Am Donnerstag gilt es nachzulegen: Dann spielt Alba Berlin gegen Olympiakos Piräus.